Strategiepapier zur Digitalisierung von Kulturgut im Land Brandenburg

Strategiepapier zur Digitalisierung von Kulturgut im Land Brandenburg

Schlussfassung vom 01.10.2009

erstellt im Auftrag des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Brandenburg

Vor dem Hintergrund der Vorbereitungen zur Einführung einer Europäischen bzw. Deutschen Digitalen Bibliothek konstituierte sich im Herbst 2007 auf Initiative des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Brandenburg eine „Brandenburgische Runde zur Digitalisierung von Kulturgut" mit dem Ziel, spartenübergreifend Informationen zu Projekten und Ressourcen zusammenzutragen und eine gemeinsame Strategie für die Umsetzung der europäischen und nationalen Aktionspläne zu erarbeiten.

An den Sitzungen der Runde nahmen regelmäßig Vertreter folgender Einrichtungen teil:

  • Bibliothek der Deutschen Gesellschaft für Geowissenschaften
  • Bibliothek des Wissenschaftsparks Albert Einstein
  • Bibliotheks- und Informationszentrum Frankfurt (Oder)
  • Brandenburgisches Landesamt für Denkmalpflege und Archäologisches Landesmuseum
  • Brandenburgisches Landeshauptarchiv ?? Filmmuseum Potsdam
  • Hochschulbibliothek / Mediathek der Hochschule für Film und Fernsehen „Konrad Wolf"
  • Landesfachstelle für Archive und öffentliche Bibliotheken im Brandenburgischen Landeshauptarchiv
  • Museumsverband Brandenburg
  • Stadt- und Landesbibliothek Potsdam
  • Stiftung Preußische Schlösser und Gärten
  • Theodor-Fontane-Archiv im Brandenburgischen Landeshauptarchiv
  • Universitätsbibliothek Potsdam
  • Ziel des vorliegenden Strategiepapiers ist es,

eine Übersicht über den aktuellen Stand der Digitalisierung in den Kultureinrichtungen des Landes Brandenburg zu geben,

vorhandene Ressourcen, auf die bei der Einführung der Digitalen Bibliothek und der Weiterentwicklung der vorhandenen Infrastruktur zurück gegriffen werden kann, aufzuzeigen,

den gegenwärtigen Handlungsbedarf zu beschreiben, der sich für die geplante Online-Bereitstellung von Daten und Images im Rahmen der Digitalen Bibliothek ergibt und

eine mögliche Strategie für das Land Brandenburg zu skizzieren.
Die Runde hat sich bemüht, auch über den Kreis der regelmäßig beteiligten Institutionen hinaus Informationen zum Stand der Digitalisierung zu ermitteln und in die Konzeptionen einzubeziehen.

Dennoch erhebt das Papier nicht den Anspruch, ein vollständiges und flächendeckendes Bild zu zeichnen oder Vorgaben für die Digitalisierung in den zahlreichen unterschiedlichen Kultureinrichtungen des Landes Brandenburg zu formulieren.

>> digitalisierung_kulturgut_in_brandenburg_strategiepapier_1_10_2009