Nachlese: Fachveranstaltung "Böden als Archive der Natur-,Landschafts- und Kulturgeschichte"

Nachlese: Fachveranstaltung "Böden als Archive der Natur-,Landschafts- und Kulturgeschichte"

2015 ist das Internationale Jahr der Böden. Daher fand am 22. Oktober 2015 im Ministerium für ländliche Entwicklung, Umwelt und Landwirtschaft (MLUL) in Potsdam die facettenreiche Fachveranstaltung "Böden als Archive der Natur-, Landschafts- und Kulturgeschichte" statt. Dabei beleuchtete der Vortrag "Böden als Spiegel der Siedlungsentwicklung" den Blickwinkel der Bodendenkmalpflege. Die Eigenschaften und die Qualität des Bodens prägten das Siedlungsverhalten unserer Vorfahren und beeinflussten die Überlieferung und Erhaltung der dabei entstandenen Bodendenkmale. Als Relikt historischer Agrartechnik kann der Boden sogar selbst das Denkmal sein. Moderne landwirtschaftliche Verfahren können Bodendenkmale im Untergrund schützen oder sie innerhalb kürzester Zeit unwiederbringlich zerstören.

Nähere Informationen entnehmen Sie bitte dem beigefügten Link.

Fachveranstaltung