Spendenaktion zur Restaurierung eines Epitaphgemäldes in der Dorfkirche Blankensee

Im Rahmen unserer alljährlichen Spendenaktion "Vergessene Kunstwerke" möchten wir Sie um Ihre Unterstützung für die Restaurierung eines Epitaphgemäldes in der Dorfkirche Blankensee bitten.

Die Dorfkirche Blankensee bewahrt in ihrem Inneren eine Reihe bemerkenswerter historischer Ausstattungsstücke, die zumeist aus dem 18. Jahrhundert stammen, wie den Kanzelaltar, die Patronatsloge (1706) und das Sandsteinepitaph für Christian Wilhelm von Thümen (gest. 1741). Zu bewundern sind hier jedoch auch ältere, zum Teil außergewöhnliche Stücke, wie ein marmorner Taufstein aus dem 11. Jahrhundert sowie der Figurengrabstein und das Epitaphgemälde für Anna von Schlabrendorf, Gemahlin des Cuno von Thümen. Letzteres ist wegen seines heilsgeschichtlichen Bildinhaltes und der Qualität seiner Ausführung von besonderer Bedeutung.

Plakat

Eine gemeinsame Aktion von
Brandenburgisches Landesamt für Denkmalpflege und Archäologisches Landesmuseum, Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz, Förderkreis Alte Kirchen Berlin-Brandenburg e.V.

Ihre Spende
Förderkreis Alte Kirchen Berlin-Brandenburg e. V.
IBAN: DE94 5206 0410 0003 9113 90
BIC: GENODEF1EK1 (Evangelische Bank)
Stichwort: Blankensee