Fachwerkarchitektur – ANTIKON 2019

16.09.2019 | - 18.09.2019 | Görlitz/ Zgorzelec u.a.

Saniertes Vorlaubenhaus in Obercunnersdorf, Sachsen. © Frank, BLDAM, 2019

 

19. Deutsch-Polnische Konferenz
und Studienreise

Regionale Holzbautypen und
ihre konservatorischen

Herausforderungen

In vielen Regionen Polens und Deutschlands haben sich in den vergangenen Jahrhunderten besondere Bautypen entwickelt und erhalten. Deren Bewahrung als ein Teil der europäischen Kultur ist ein Anliegen der Antikon-Tagung. Nur ein Beispiel sind die Umgebindehäuser in dem Dreiländereck Polen-Tschechien-Deutschland

Die diesjährige Tagung findet in der deutsch-polnischen Grenzregion statt, in der Woiwodschaft Niederschlesien und in Sachsen. Die Studienreise führt über drei Tage zu verschiedenen Orten nach Polen (Görlitz/ Zgorzelec, Königshain/ Działoszyn, Wyszków, Reichenau/ Bogatynia) und Deutschland (Oberlausitz – Sachsen: Obercunnersdorf, Ebersbach, Eibau).

Der Tagungsort ist das „Stellmacher-Haus“ („Zagroda Kołodzieja“) – ein Umgebindehaus aus dem Jahr 1822, das 2005 von Weigsdorf/ Wigancice Żytawskie nach Görliz/ Zgorzelec transloziert wurde.

ANTIKON ist eine gemeinsame Veranstaltung der Gesellschaft zur Förderung der Entwicklung Westpommerns SZCZECIN-EXPO, des Brandenburgischen Landesamts für Denkmalpflege und Archäologischen Landesmuseums, des Landesamts für Kultur und Denkmalpflege Mecklenburg-Vorpommern, der Woiwodschaftsämter für Denkmalpflege in Grünberg/ Zielona Góra und Stettin/ Szczecin, des Nationalinstituts für Kulturerbe, Abteilung Stettin/ Szczecin, des Büros für Denkmaldokumentation in Stettin/ Szczecin und der Deutsch-Polnischen Stiftung Kulturpflege und Denkmalschutz in Görlitz.

 

Programm 16.09. – 18.09.2019

Sektion I – Regionale Holzbautypen

Sektion II – Anpassung der historischen Bauten an heutige Nutzungsanforderungen und Baunormen

Sektion III – Technologie, Konservierung und Schutz von Holzbauten

Sektion IV – Untersuchung, Durchführung, Entdeckung – Aktuelles aus der konservatorischen Praxis

Das ausführliche Programm sowie organisatorische Hinweise finden Sie hier zum download!

Teilnahmegebühr: 200,- Euro
(beinhaltet: Busfahrten, Teilnahme an der Tagung und Studienreise
sowie Tagungsmaterialien, Zusatzangebote, zwei Übernachtungen (Unterbringung im Doppelzimmer; Einzelzimmer sind gegen Aufpreis möglich, jedoch begrenzt verfügbar), Verpflegung (Frühstück, Mittagessen, Abendessen), Kaffee und Tee in den Pausen)

Anmeldeschluss ist der 16.08.2019.
Bitte füllen Sie dazu das Anmeldeformular aus und senden es an:

Agata Lewandowska (tel. +48 607 925 999)
Post: Dyrektor Biura Zarządu,
SZCZECIN-EXPO Towarzystwo Wspierania Rozwoju Pomorza Zachodniego,
al. Wojska Polskiego 63, IV piętro, pok. 4/11,
70-476 Szczecin.

 

Ihr Ansprechpartner für Rückfragen im BLDAM:
Dr. Georg Frank

Hinweis:
Während der Veranstaltung werden Fotos gemacht und diese ggf. veröffentlicht. Weitere Informationen