"Menschen helfen Engeln" 2010/2011

2. Jahr der Spendenaktion zur Rettung und Restaurierung bedrohter Taufengel in Brandenburg
Evangelische Kirche, Landesamt für Denkmalpflege und Förderkreis Alte Kirchen
organisieren Spendenaktion

„MENSCHEN HELFEN ENGELN“ GEHT INS 2. JAHR

Mit einer Presseveranstaltung am 24. November 2010 starten die Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz (EKBO), das Brandenburgische Landesamt für Denkmalpflege und Archäologische Landesmuseum (BLDAM) und der Förderkreis Alte Kirchen Berlin-Brandenburg e.V. in Anwesenheit der Ministerin für Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Brandenburg, Frau Dr. Martina Münch, und des Bischofs der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz, Herrn Dr. Markus Dröge die zweite Runde ihrer gemeinsamen Spendenaktion zur Rettung bedrohter Taufengel.

Die positiven Reaktionen des ersten Jahres machen uns Mut, die Spendenaktion in eine zweite Runde zu führen. Mehr als 22.000 Euro sind an Spendengeldern eingegangen. Damit konnten vier Engel bereits komplett restauriert, bzw. gesichert werden und für mehrere andere gingen kleinere und größere Spendensummen ein, die aber für eine Restaurierung noch nicht ausreichen. Insgesamt lässt sich bilanzieren, dass der finanzielle Gesamterfolg wesentlich höher liegt als die oben angegebene Spendensumme.

Und trotzdem:

Hilfe tut weiterhin Not!

Es sind immer noch viele Taufengel akut vom Verfall bedroht und die Kirchengemeinden können die notwendigen Restaurierungskosten allein nicht aufbringen.

Mit dem beiliegenden Faltblatt und der neuen Postkartenserie stellen wir Ihnen nun sechs weitere Engel vor, die unsere Hilfe dringend nötig haben. Durch behutsame und sachgerechte Konservierungs- bzw. Restaurierungsmaßnahmen können selbst stark geschädigte und in ihrem Zustand nahezu hoffnungslos erscheinende Taufengel wieder in die Kirchenräume integriert werden. Durch partielle Ergänzungen komplettiert oder auch nur als gesichertes Fragment können sie von ihrer einstigen Schönheit, jedoch auch von ihrem manchmal schweren Schicksal künden.

In der künstlerischen Qualität ihrer Ausführung und Gestaltung sind die einzelnen Taufengel sehr unterschiedlich. Einige von ihnen entstanden als recht schlichte, handwerklich gearbeitete Figuren in der Tischlerwerkstatt des jeweiligen Dorfes. Andere jedoch lassen sich durchaus bedeutenden Holzbildhauern der damaligen Zeit zuordnen. Sie alle jedoch sind es wert, für die Nachwelt erhalten zu bleiben. Auch die vielleicht etwas gröber und naiver gearbeiteten Engelfiguren zeugen von einer tiefen Volksfrömmigkeit und von ländlicher Kultur- und Glaubensgeschichte. Zusammen mit der übrigen Ausstattung unserer Kirchengebäude bilden sie oft eine bezaubernde Einheit.

Sie haben die Möglichkeit, für einen der vorgestellten Engel zu spenden oder unter dem Stichwort "Taufengel" in einen allgemeinen Restaurierungsfonds einzuzahlen. Gern stellen wir Kontakt zu den Kirchengemeinden her, so dass Sie Ihren Engel nach Möglichkeit besichtigen können. Neben den vorgestellten gibt es weitere Taufengel, die eine Substanzsicherung oder Restaurierung dringend nötig haben. Auf Wunsch vermitteln wir Engel-Patenschaften, für die Sie aus Anlass eines Familienfestes oder Jubiläums Spenden sammeln können.

Spendenkonto:

Förderkreis Alte Kirchen Berlin-Brandenburg e.V., KontoNr.:51 99 76 70 05 - BLZ 100 900 00, Berliner Volksbank

Stichwort: Taufengel

;pdf Taufengel_folder 2

Förderverein Alte Kirchen

Stiftung Kirchliches Kulturerbe für Berlin-Brandenburg

weitere 3 bilder