Leichte Sprache: Arten von Denkmalen (Fotonachweis)

Fotonachweise dieser Seite

Titel des Fotos

Foto

Fotonachweis

Boden-Denkmal: eine Ausgrabung.

Ein Stück Holz liegt tief im Boden. Ein Mann nimmt die Erde weg. Jetzt kann man das Holz sehen. Das Holz ist sehr alt. Vor langer Zeit war es ein Boot.

Nicola Hensel, Archäologie Manufaktur.

Boden-Denkmal: alte Knochen.

Ausgegrabene Knochen von Menschen. Die Knochen sind über 3 Tausend Jahre alt.

Detlef Sommer, BLDAM.

Bau-Denkmal: ein altes Haus.

Ein altes Haus. Das Haus ist sehr schön. Es hat ein rotes Dach aus Ziegeln. Vor dem Haus steht ein kleiner grüner Baum. Und ein Zaun aus runden Steinen.

Matthias Metzler, BLDAM.

Bau-Denkmal: eine alte Straße.

Eine alte Straße: Die Straße besteht aus großen Steinen. Zwischen den Steinen wächst grünes Gras.

Ilona Rohowski, BLDAM.

Kunst-Denkmal: eine Figur aus Holz.

Eine Engels-Figur aus Holz. Der Engel hat rote Flügel und lange braune Haare. Er hängt von der Decke einer Kirche. Er hält mit seinen Händen eine Schale. In der Schale ist Wasser. Mit dem Wasser wurden Menschen getauft.

Werner Ziems, BLDAM.

Technik-Denkmal: ein alter Zug.

Ein alter Zug. Der Zug ist schwarz und rot. Neben dem Zug ist eine Dampfwolke. Früher wurden die Räder durch Dampf bewegt. So konnte der Zug fahren. Ein anderes Wort dafür ist: Dampf-Lokomotive.

Kurt Tatzel, Heidekrautbahn-Museum Basdorf.

Garten-Denkmal: ein Schloss-Park.

Ein kleines Haus steht in einem grünen Park. Das Haus hat ein Dach und viele Fenster. Man kann im Trockenen stehen. Und in den Park schauen. Ein anderes Wort dafür ist: Garten-Pavillon.

Dietmar Kraußer, BLDAM.

zurück