Viertes Ortsgespräch 2020 – ENTFÄLLT!

07.10.2020 | 16 - 18 Uhr | Schlosspark Babelsberg, 14482 Potsdam

_______________________________

Veranstaltung entfällt aufgrund der aktuellen Gesundheitslage!

_______________________________

Schloss und Park Babelsberg, Potsdam

Als Sommerresidenz für Kaiser Wilhelm I. und Kaiserin Augusta wurde das Schloss Babelsberg zwischen 1833 und 1849 nach Plänen von Karl Friedrich Schinkel, Ludwig Persius und Johann Heinrich Strack errichtet. Erster Teil einer geplanten Gesamtsanierung war die von 2009 bis 2015 durchgeführte Hüllensanierung. Die markante ziegelsichtige Fassade wurde durch Laserreinigung substanzschonend gereinigt, wodurch Alterungs- und Nutzungsspuren erhalten werden konnten. Auch die Schlossterrassen und die vielfältigen Wasserspiele im Park Babelsberg wurden saniert und sind nun nach rund 100 Jahren wieder erlebbar. Derzeit wird die Konzeption für die Sanierung der Innenräume entwickelt. Beim vierten Ortsgespräch diskutieren die Beteiligten die besonderen Herausforderungen bei der Sanierung des UNESCO-Welterbes.

Postkarte zum download
Plakat 2020 zum download

 

 

Statements — Ortsbesichtigung — Diskussion
Die Ortsgespräche sind ein gemeinsames Projekt des Brandenburgischen Landesamtes für Denkmalpflege und Archäologischen Landesmuseums, der Brandenburgischen Architektenkammer, der Brandenburgischen Ingenieurkammer und des Verbandes Beratender Ingenieure Berlin-Brandenburg.

Mit freundlicher Unterstützung der Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg.

 

Die weiteren Ortsgespräche 2020:

13. Mai – ENTFÄLLT!
Hobrechtsfelde (BAR), Historischer Speicher

24. Juni – ENTFÄLLT!
Werder/Havel (PM), Vulkan-Fiber-Fabrik

26. August – ENTFÄLLT!
Beelitz-Heilstätten (PM), Quadrant D und Baumkronenpfad

 

Hinweis:
Während der Veranstaltung werden Fotos gemacht und diese ggf. veröffentlicht. Weitere Informationen