Archäologisches Landesmuseum

Die Geschichte des Landes ist spannend wie nie!

Die Dauerausstellung präsentiert mit etwa 10 000 ausgewählten Exponaten einen faszinierenden Überblick über die mehr als 130 000-jährigen Kulturgeschichte Brandenburgs. Auf rund 2000 m² Fläche wird der Besucher durch neun Räume geführt, beginnend mit der Steinzeit, über die Bronze- und die Eisenzeit, von der Völkerwanderungszeit zu den Slawen und durch das Mittelalter in die Neuzeit.

Zahlreiche Sonderausstellungen erweitern die Präsentationen nicht nur hinsichtlich archäologischer Themen, sondern zeigen auch Aspekte der historischen Forschung, der Baugeschichte sowie allgemein der Kunst- und Kulturgeschichte. Neben den regelmäßig stattfindenen Veranstaltungen wie Archäovent (Museumsfest) und Archäotechnika beherbergt das Museum zahlreiche weitere Aktivitäten wie den Regionalmarkt oder Veranstaltungen im Rahmen des Programms „Kultur im Kloster“. Erfahren Sie mehr auf der Website des Museums!