Vortrag: Was erzählen archäologische Funde?

Begleitend zur Ausstellung „Ausgeschlossen. Archäologie der NS-Zwangslager“ im Dokumentations-zentrum NS-Zwangsarbeit gibt Prof. Dr. Claudia Theune, Professorin an der Universität Wien, in einem Online-Vortrag einen Überblick über archäologische Funde aus nationalsozialistischen Zwangslagern. Insbesondere rückt sie hierbei die Aussagemöglichkeiten der Objekte in den Fokus. Welche Handlungsspielräume hatten die Personen in den Lagern? Wie kann Selbstbehauptung anhand von archäologischen Funden nachvollzogen werden?

Den Vortrag sehen Sie HIER.

Die Ausstellung ist noch bis zum 31. Januar 2021 im Dokumentationszentrum NS-Zwangsarbeit zu sehen. ACHTUNG: Geschlossen vom 3. bis zum 30. November! Weitere Informationen